Marienplatz, Kloster Indersdorf, 02.00 Uhr Ortszeit.
Vier Jugendliche und junge Erwachsene begeben sich zum Hintereingang der Bäckerei Hans Pest.
Es ist Zeit für die diesjährige Aktion Minibrot der katholischen Landjugendbewegung im Landkreis Dachau. Auch heuer backen wieder vier Mitglieder der Landjugend mit freundlicher Unterstützung des Bäckermeisters Hans Pest die traditionellen Minibrote. Hierbei wird alles, vom Portionieren des Teiges bis hin zum Backen und Verpacken der Brote von den KLJBlern erledigt. Durch die nette und kompetente Unterstützung von Herrn Pest verlief alles reibungslos und ohne Zwischenfälle. Nach getaner Arbeit wurden die Brote von den einzelnen Pfarreien abgeholt. Diese wurden dann im Erntedankgottesdienst von den Ministranten verkauft. Geschafft und müde, aber glücklich und mit dem Wissen etwas Gutes getan zu haben machten sich die Helfer schlussendlich gegen 08:00 Uhr auf den Heimweg. Insgesamt wurden in der Zeit von 02.00 Uhr bis 06.00 Uhr ca. 100 Leiber Minibrot gebacken und verpackt

Der Erlös der Aktion Minibrot kommt zusammen mit dem Erlös der Aktion Rumpelkammer verschiedenen Projekten zugute. Mehr Infos über die geplanten Projekte findet man beim Arbeitskreis „Eine Welt“

Die nachfolgenden Bilder vermitteln hoffentlich einen Eindruck, wie viel Spaß das ganze macht und die Helfer sind nun auf jeden Fall um eine tolle Erfahrung reicher!

Und wer sich jetzt denkt „Ui toll, dass will ich auch mal machen“, die nächste Aktion Minibrot 2017 ist schon in Planung und wir freuen uns immer über neue Helfer!