Minis in heiliger Mission
Großer Landkreis-Ministrantentag in Schwabhausen

Schwabhausen (red) – Der am 8. Juli 2017 vom Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) veranstaltete Landkreis-Ministrantentag in Schwabhausen war ein voller Erfolg. Rund 60 Ministrantinnen und Ministranten waren aus dem gesamten Dachauer Landkreis angereist, um gemeinsam einen spannenden und abwechslungsreichen Tag zu verbringen. Unter dem Motto „Minis – in heiliger Mission“ begann der Minitag mit der Begrüßung der TeilnehmerInnen mit der Vorstellung von 8 verschiedenen Heiligen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Ministranten, bei einem Postenlauf, die einzelnen Heiligen näher kennen lernen. An acht verschiedenen Posten mussten die Teilnehmer ihr Geschick, ihre Sportlichkeit und ihr Wissen unter Beweis stellen. Darunter beispielsweise „Feuer löschen“ beim Hl. Florian beim Posten der Feuerwehr, ein „Wissensquiz“ beim Hl. Michael oder ein „Hindernislauf beim Hl. Tarzisius“. Sieger wurde schließlich das Mini-Team aus Mariä Himmelfahrt in Dachau
Platz 2 belegten die Minis aus dem Pfarreiverband Erdweg. Den 3. Platz erzielte die Minis aus Vierkirchen und Petershausen.
Den feierlichen Abschluss des Tages bildete ein jugendgerecht gestalteter Gottesdienst, den die Ministranten aus Schwabhausen gemeinsam mit Pfarrer Albert Hack aus dem Pfarrverband Bergkirchen-Schwabhausen vorbereitet hatten. Dieser stand ganz unter dem Motto, „wer und was ist heilig in der heutigen Zeit“

Die Teilnehmer und Gruppenverantwortlichen lobten den Minitag als eine rundum gelungene und wiederholenswerte Veranstaltung. Der Ministrantentag 2017 war ein großer Erfolg und ein besonderes Highlight für die Ministranten aus dem Dachauer Landkreis. Für die vielen begeisterten und fröhlichen Gesichter, die gute Stimmung beim Gottesdienst hat sich die viele Arbeit allemal gelohnt.
Unter der Leitung des BDKJ Kreisverbands Dachau und unterstützt von der Katholischen Jugendstelle Dachau waren an der Vorbereitung und Durchführung des Ministrantentags etwa 20 ehrenamtliche Jugendliche und junge Erwachsene beteiligt. Und es gibt auch schon wieder Überlegungen, wo er im nächsten Jahr stattfinden wird.
Finanziell gefördert wurde die Veranstaltung von der Sparkasse Dachau und dem Kreisjugendring Dachau.